Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Sprache’

Schwäbische Begriffe mit „X“ – Teil 3

16. Dezember 2016 Kommentare ausgeschaltet

Rosmarie Holderried aus Gönnheim hat uns noch einmal ganz viele neue Worte mit einem gehörten „X“ geschickt.
Vielmals Dankschee!

  • nixig = zu nichts nütz
  • nix = nichts
  • nixnutz = Nichtnütziger Mensch
  • nixtuer = Faulenzer
  • bix = Büchse, Dose
  • Axel = Achsel
  • Ax = Achse
  • Deixel = Deichsel
  • Glixsgefiehl = Glücksgefühl
  • Kex = Keks
  • Eidex = Eidechse
  • Fux = Fuchs
  • Lux = Luchs
  • Dax = Dahcs
  • Lax = Lachs
  • Drexau = Drecksau
  • Andex = Andechs
  • linx = links
  • Sexer im Lotto = Sechser im Lotto
  • Sexgerfescht = 60.er Fest

[ Teil 1 der „Worte mit X“ findet ihr hier ]
[ Teil 2 der „Worte mit X“ findet ihr hier ]

 

Wer kennt noch mehr schwäbische Bregriffe, in denen ein gehörtes „X“ vorkommt?
Immer her damit: Kontakt.

KategorienSprache, Wörter Tags: ,

Schwäbische Begriffe mit „X“ – Teil 2

16. November 2016 Kommentare ausgeschaltet

Rosmarie Holderried aus Gönnheim hat uns neue Worte mit einem gehörten „X“ geschickt.

  • xseha = gesehen
  • Xälzbär = Marmeladenschlecker
  • xell    = Geselle
  • xang = Gesang
  • xalze  =  gesalzen
  • xamt und sonders = Gesamt und sonders
  • xsellig    = gesellig
  • xegnet = gesegnet
  • xellschaft    = Gesellschaft
  • xetz    = Gesetz
  • xichert    = gesichert
  • xindel    = Gesindel
  • xuch    = Gesuch

[ Teil 1 der „Worte mit X“ findet ihr hier ]

Wer kennt noch mehr schwäbische Bregriffe, in denen ein gehörtes „X“ vorkommt?
Immer her damit: Kontakt.

KategorienSprache, Wörter Tags: ,

I schwätz schwäbisch, Du au? – Vortrag von Winfried Kretschmann

28. Oktober 2016 Kommentare ausgeschaltet

Die Reutlinger Nachrichten berichten über einen Vortrag des baden-württembergischen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann in Reutlingen.
Gedanken zum Thema Schwäbisch als Alltagssprache und seine Bedeutung für die Persönlichkeit.

„I schwätz schwäbisch, Du au?“: Mit einem „Jo“ geantwortet hätte vermutlich die Mehrheit jener Besucher in der Reutlinger Kreissparkasse, die Ende vergangener Woche zum Vortrag von Ministerpräsident Winfried Kretschmann mit dem Titel „Dialekt in der Mitte der Gesellschaft“ gekommen waren.

Lesenswerter Artikel vom 24.10.2016!
http://www.swp.de/reutlingen/lokales/reutlingen/_i-schwaetz-schwaebisch_-du-au_-13871279.html

„Schwäbisch hat etwas erotisierendes“ – Kabarettist Heinrich Del Core in der NDR Talk Show

23. Juni 2016 Kommentare ausgeschaltet

Ein absolut sehenswerter Beitrag der NDR Talk Show mit dem Rottweiler Komiker / Kabarettist Heinrich Del Core.
Moderiert von Barbara Schöneberger und Hubertus Meyer-Burckhardt.
Die NDR Talk Show ist die zweitälteste noch laufende Talkshow im deutschen Fernsehen.
Beim lustigen Begrifferaten wird das Muggaseggele dort übrigens Muggaseckele geschrieben, funktioniert natürlich auch.
Das Breschtlingsgsälz – andere würden Breschdlengsgsälz schreiben – kommt übrigens dabei auch vor.

KategorienSprache Tags: , ,

Send d´Henna henna?

17. Februar 2016 Kommentare ausgeschaltet
D Sabine Fidler hot ons gschrieba:
Bei ons em Dorf hat ma bei Reigschmeckte emmer an Schwobatest gmacht; wer den Vers o´gstroift sagen hat kenna, isch quasi „aufgnoma“ worda:

Send d´Henna henna?
Nau ko i gau gau,
bevor i voll voll ben!

 

Danksche Sabine!

KategorienSprache, Zungenbrecher Tags:

Muggaseggele in den Duden

29. August 2014 Kommentare ausgeschaltet

Seit Anfang 2014 versucht der Stuttgarter Radiosender Antenne 1 das Wort „Muggaseggele“ in den deutschen Duden zu bringen.
Wir sind dafür!

Ingos Operation Muggaseggele

„Liesele!“ – „Wasele?“ – „A Vierdele!“ – „Sodele.“

6. September 2012 Kommentare ausgeschaltet

Nach einer langen Pause mal wieder etwas Inhalt.
Willy Reichert erklärt – nicht nur die Schwäbin.
„Liesele!“ – „Wasele?“ – „A Vierdele!“ – „Sodele.“

KategorienSprache, Video Tags: ,

Schwäbische Begriffe mit „X“

22. Juni 2011 1 Kommentar

Wer kennt noch schwäbische Bregriffe, in denen ein gehörtes „X“ vorkommt?

  • Xond
  • Xälzbrot
  • Xangbuch
  • Glixach
  • Schrexekond
  • Xsondheit
  • Drexau
  • Xox ond Xendl
  • Xicht
  • Bixle
  • Heilix Blechle
  • Xengde Sau
  • kex mit xelz in der bix
  • Xichtsbarack
  • a anständix Mädle isst koine Kartoffelstix oder ebbes anders salzix
  • Hoxa brocha
  • Ox am Spieß
  • Älles Murx. Blix bald nemme.
  • ?????
KategorienSprache, Wörter Tags: ,

Schwäbische Dialekte – Wikipedia

18. Juni 2011 Kommentare ausgeschaltet

In der Wikipedia ist ein ausführlicher Artikel über schwäbische Dialekte zu finden.
Lesenswert!

zum Wikipedia-Artikel

Mehr…

KategorienLink, Sprache Tags: ,

Vom Städtle zum Weltstädtle – Asshole

17. Juni 2011 Kommentare ausgeschaltet

Joe Bauer schreibt über die schwäbische Verkleinerungsform „le“:

… Es ist hoffnungslos. Wenn heute ein Werbetexter die Fluglinie Stuttgart-New York als Reise „Vom Städtle zum Weltstädtle“ verkauft, hat er womöglich den weltweiten Einfluss der schwäbischen Sprache neu entdeckt. Auch die Amerikaner kennen Verniedlichungswörter mit der Swabian-Diminutiv-Endung „le“. Zum Beispiel Asshole. Gedanken sind frei.

Stuttgarter Nachrichten, 16.06.2011
Joe Bauer in der Stadt: Die Gedanken sind frei

KategorienPresse, Sprache Tags: ,