Archiv

Artikel Tagged ‘Gott’

Rückrufaktion für Badener

7. September 2010 Kommentare ausgeschaltet

Im Himmel herrscht ein reges Gewusel. Der Neuankömmling ist irritiert.

Als er zufällig Petrus am Himmelsschlüssel erkennt, frägt er diesen:
„Saget se mol Heiliger Petrus, was isch denn do em Hemml bloß los? I han emmr denkt, hier sei älles ruhig ond beschaulich.”

Darauf der Heilige Petrus:
„Wissen Sie, auch unser Herrgott macht mal Fehler und jetzt haben wir gerade eine Rückrufaktion für Badener!“

KategorienAllgemein, Witz Tags: , ,

Gottes schönste Gabe…

29. Juli 2009 Kommentare ausgeschaltet

Gottes schönste Gabe –
ist der Schwabe.

KategorienSpruch Tags:

Die Entstehung des Schwabenlandes

5. Mai 2009 Kommentare ausgeschaltet

Der liebe Gott ist seit 6 Tagen nicht mehr gesehen worden. Am 7.Tag findet der heilige Petrus Gott und fragt: „Wo warst Du denn in der letzten Woche?“
Gott zeigt nach unten durch die Wolken und sagte stolz: „Schau mal was ich gemacht habe!“ Petrus guckt und fragt: „Was ist das?“ Gott antwortet: „Es ist ein Planet und ich habe Leben darauf gesetzt.

Ich werde es Erde nennen und es wird eine Stelle unheimlichen Gleichgewichts sein.“ „Gleichgewicht?“ fragt Petrus. Gott erklärt,
während er auf unterschiedliche Stellen der Erde zeigte, „Zum Beispiel
Nordamerika wird sehr wohlhabend aber Südamerika sehr arm sein. Dort
habe ich einen Kontinent mit weißen Leuten, hier mit Schwarzen. Manche
Länder werden sehr warm und trocken sein, andere werden mit dickem Eis
bedeckt sein.“

Petrus ist von Gottes Arbeit sehr beeindruckt. Er guckt sich die Erde genauer an und fragt: „Und was ist das hier?“ „Das“, sagt Gott, „ist das Schwabenland! Die schönste und beste Stelle auf der ganzen Erde. Da werden nette Leute, traumhafte Seen und Wälder, idyllische Berglandschaften und gemütliche Biergärten sein und es wird ein Zentrum für Kultur und Geselligkeit werden. Die Leute aus dem Schwabenland werden nicht nur schöner, sie werden intelligenter, humorvoller und geschickter sein. Sie werden sehr gesellig, fleißig und leistungsfähig sein.“

Petrus ist zutiefst beeindruckt, fragt Gott jedoch: „Aber mein Herr, was ist mit dem Gleichgewicht? Du hast doch gesagt, überall wird Gleichgewicht sein!“

„Mach Dir mal keine Sorgen“, sagte Gott, „nebenan ist Österreich, Baden,
Hessen und Bayern“

…und am 8.Tag erschuf Gott die Dialekte

26. April 2009 Kommentare ausgeschaltet

…und am 8. Tag erschuf Gott die Dialekte. Alle Völkchen waren glücklich.

Der Berliner sagte: „Icke hab nenn wahnsinns Dialekt, wa?“
Der Hanseate sagte: „Moin Moin, der Dialekt ist dufte, ne!“
Der Kölner sagte: „Hey, du Jeck, mit Kölsch feiert man Karneval!“
Der Bayer brummte nur: „Jo mei, des is mir wurscht!“
Der Hesse sagte: „Babbel net, di Hessa babbeln des best Hochdeutsch!“
Der Sachse sagte: „Ja nü freilisch is äs Sächsisch klosse!“
Nur für den Schwaben war kein Dialekt übrig.
Da wurde der Schwabe ganz traurig… „Jetzt habe ich gar keinen Dialekt bekommen“

Da sagte Gott: „Macht nix Kerle, no schwätzscht halt wie i“

KategorienSpruch Tags: ,