Archiv

Artikel Tagged ‘Musik’

Guck mol, wia der guckt!

7. Januar 2017 Kommentare ausgeschaltet

Heute wäre Hank Häberle jr. alias Bernhard Soppa 60 Jahre geworden.
Geboren wurde er am 7. Januar 1957 in Hemmingen, am 1. Januar 2007 ist der schwäbischer Country-Musiker gestorben.

 

Guck a mol, wia der guckt, wenn er in dia Guck nei guckt.

Hank Häberle jr. auf Wikipedia

KategorienMusik Tags: , ,

Schwabenhymne von Rock und Rollinger

3. September 2016 Kommentare ausgeschaltet

Dr. Horst Rock und Manfred Rollinger mit ihrer Schwabenhymne.

Rock & Rollinger ist eine schwäbische Mundartrock- und Rockkabarettband aus Westerstetten bei Dornstadt. Die Band wurde 2008 von Andy Susemihl in der Rolle als Dr. Horst Rock und Thommy Bloch als Manfred Rollinger gegründet. (Wikipedia)

Offizielle Website: http://www.rockundrollinger.de/

KategorienMusik Tags: , ,

Christof Altmann – I möcht so gern a Maultasch sei…

11. Juli 2011 Kommentare ausgeschaltet


Christof Altmann im Theater an der Linde in Weinstadt-Strümpfelbach.
weitere Infos www.maultasch.com

KategorienMusik, Video Tags: , , ,

Dr Gsangverei (Willy Seiler)

11. März 2011 Kommentare ausgeschaltet

KategorienMusik, Video Tags: , ,

Wart amol gschwind (Willy Astor)

30. Oktober 2010 Kommentare ausgeschaltet

Der Bayer Willy Astor versucht sich in der schwäbischen Sprache.
Willy Astor singt sein Schwabenlied, „Wart amol gschwind“.

Willy Astor (vollständiger Name Wilhelm Gottfried Astor; * 6. September 1961 in München) ist ein bayerischer Kabarettist, Musiker und Komponist.

KategorienMusik, Video Tags: , , ,

Oiner isch emmer dr Arsch

25. Oktober 2010 Kommentare ausgeschaltet


Grachmusikoff singen „Oiner isch emmer dr Arsch“ beim Fantreffen „30 Jahre Grachmusikoff“ am 26.07.2008 in Bad Schussenried.
Im Original ist der Titel von Schwoißfuaß.

Mehr…

Was mir brauchet: Mir brauchet älle mol a Bier.

14. September 2010 Kommentare ausgeschaltet

„Was mir brauchet“ – ein Kultsong von Haazen and the Band.
Die Band war Anfang der 90er-Jahre im nördlichen Schwarzwald aktiv und dieser Song ist noch immer ein absoluter Party-Klassiker.

Hinweis zum Video:
„…hier mit dem Originalsänger Chris Kapp und der Band Dejavu.
Im Original hat er es mit mit Haazen and the Band gesungen. …“

KategorienMusik Tags: , ,

Dua mol do domma dein Hond weg

11. August 2010 Kommentare ausgeschaltet

Herrn Stumpfes Zieh & Zupf Kapelle hat eine geniale schwäbische Version des Klassikers „Walk on the wild side“ von Lou Reed:

Drom Du do
Dua mol do domma dein Hond weg
Ja ja du do
Dua mol do domma dein Hond weg

KategorienMusik Tags: , , , ,

Gangsta-Rap auf schwäbisch

17. Juli 2009 Kommentare ausgeschaltet

Zwei Schwaben rappen zu „Without Me“ von Eminem.

KategorienMusik, Video Tags: , ,

Aufspiela beim Wirt

29. Juni 2009 Kommentare ausgeschaltet

Der Arbeitskreis Volksmusik des Landesmusikrates Baden-Württemberg startete bereits 2007 ein interessantes Musik-Projekt:

Das spontane Singen und Musizieren ohne Anlass ist immer seltener zu hören. Zudem haben die meisten Blasmusikkapellen und Chöre eigene Räumlichkeiten für Probenzwecke errichtet und sind nicht mehr auf das Wirtshaus angewiesen. Die Folge: Lautsprecher mit Musik aus der Konserve haben die musikalische Hoheit über das Gasthaus übernommen. Das soll nun anders werden!

Der zentralen Lage entsprechend waren und sind die Gasthäuser ein Treffpunkt aller Schichten, ein Kernpunkt der großen und kleineren Gemeinschaften; ein Ort, der traditionellerweise nicht nur Durst stillt und Gaumenfreuden beschert, sondern auch zur Geselligkeit animiert. Das Wirtshaus war auch stets Umschlagplatz für Lied- und Musikgut. Insofern ist es die „Hochschule der Volksmusik“.

Der Arbeitskreis Volksmusik des Landesmusikrates startete 2007 ein Projekt, das in anderen Regionen bereits erfolgreich läuft. „Aufspiela beim Wirt“ soll musikantenfreundliche Gasthäuser und gasthausfreundliche Volksmusikanten zusammenführen. Viele Musikanten suchen immer wieder nach Möglichkeiten ohne Bühne und Konzertcharakter aufspielen zu können. Der geeignetste Platz dafür ist das Wirtshaus – ehemals kommunikativer Dorfmittelpunkt. Deshalb wollen wir mit dieser Aktion Wirte und Musikanten zusammenführen.

Das zentrale Anliegen dieser Aktion ist das freie, aus der Emotion geborene Singen und Musizieren zur eigenen Unterhaltung und Entfaltung in der Gemeinschaft mit den Gästen.
[…]

Links:
Projekt „Aufspiela beim Wirt“
Landesmusikrat Baden-Württemberg e.V.
Artikel der Stuttgarter Zeitung