Home > Witz > Schwoba halt

Schwoba halt

7. Juli 2010

Ein Stuttgarter und ein Tübinger sitzen im Zug.
Auf einmal springt der Zug aus den Gleisen, fährt eine Böschung runter,
um einen Baum herum, am Neckar entlang und wieder auf die Gleise zurück.

Stuttgarter: „Jetzt leck me am Arsch, wieso send mir denn vo de Gleis
ra, d’Böschung nab, om da Apfelbohm rom, am Nägger entlang ond wieder
nuff uffd Gleis?“

Tübinger: „Koi Ahnung, vielleicht sott mer mol da Schaffner froga?“

Beide gehen zum Schaffner.

Stuttgarter: „Sagamol Bilettlesabreisser, wieso send mir denn vo de
Gleis ra, d’Böschung nab, om da Apfelbohm rom, am Nägger entlang ond
wieder nuff uffd Gleis?“

Schaffner: „Da kann ich Ihnen auch nicht weiterhelfen.
Vielleicht sollten wir uns beim Zugführer erkundigen!“

Alle drei gehen zum Zugführer.

Stuttgarter: „Du sagamol, wieso send mir denn vo de Gleis ra, d‘
Böschung nab, om da Apfelbohm rom, am Nägger entlang ond wieder nuff
uffd Gleis?“

Zugführer: „Do isch an Badenser uff de Gleis gschtanda!“

Stuttgarter: „Ja ond? Da fährt ma doch driaber!“

Zugführer: „Wollt i jo au. Aber dann isch der bleede Badenser vo de
Gleis ra, d’Böschung nab, om da Apfelbohm rom, am Nägger entlang…

KategorienWitz Tags: , ,
Kommentare sind geschlossen